Geschäftsinhalt

Jeder Betrieb investiert zwangsläufig einen hohen Anteil des Umsatzes in Büroeinrichtung, Werkzeuge, Maschinen etc. Feuer-, Raub- und Naturgewalten können jedoch die Betriebseinrichtung oder den Warenbestand zerstören – und so den Betriebsablauf erheblich stören oder sogar zum Stillstand bringen. Die daraus entstehenden Umsatzeinbrüche sind eine gravierende Bedrohung der Existenz eines Betriebes.

Schadenbeispiele aus der Praxis

In der Nacht brechen Unbekannte in ein Zoo- und Angelgeschäft ein. Da die Kassen leer sind und auch sonst keine nennenswerte Beute gemacht werden kann, randalieren die Täter aus Enttäuschung hierüber. Mehrere Aquarien werden zerschlagen, die Waschbecken mit Katzenstreu gefüllt und überflutet. Es entstehen erhebliche Durchnässungsschäden an Inventar und Waren. Weiterhin werden die PC’s im Büro zerstört.
Durch einen technischen Defekt in der Elektronik einer Kühltruhe entstand ein relativ kleines Feuer in einem Gemischtwarenhandel. Glücklicherweise griff das Feuer nicht auf den gesamten Laden über. Abgesehen von der Neuanschaffung für die Kühltruhe in Höhe von 1.500 EUR kamen auf den Besitzer 10 Tage Reinigungsarbeiten für die Entfernung der Verrußungen an der Einrichtung hinzu.
Bedingt durch schwere und lang anhaltende Niederschläge wurde das Kanalsystem völlig überlastet. Die Wassermassen konnten nicht schnell genug abfließen und gelangten in die Kellerschächte einer Elektronikfirma, die dort fertige und halbfertige Ware lagerte. Das Wasser stand ca. 40 cm hoch und vernichtete somit alle bereits produzierten Lieferungen der nächsten 6 Wochen.
Aufgrund eines schweren Herbststurmes wurde von einem Großhändler für Spielwaren das Dach einer Lagerhalle auf über 20 qm abgedeckt. Als Folge konnten nun Regen und Hagel ungehindert die in der Halle gelagerten Waren druchnässen. In den meisten Fällen war eine wirtschaftlich sinnvolle Reparatur nicht mehr möglich.

Unterlagen für Sie

Informationen zur Geschäftsinhaltsversicherung (PDF)

Nähere Infos

Für alle Betriebe, die über Betriebseinrichtung, Waren, Vorräte und Werkzeuge verfügen.
Versichert sind bewegliche Sachen am Versicherungsort wie z.B. technische und kaufmännische Betriebseinrichtung, fertige und halbfertige Produkte sowie Rohmaterialien und Werkzeuge.
Diese Dinge sind versichert gegen:
  • Feuer: inkl. der Verrußungsschäden, die aufgrund eines Feuers entstehen
  • Leitungswasser: Durchnässungsschäden an Betriebseinrichtung und Waren durch bestimmungswidrig ausgetretenes Leitungswasser
  • Sturm / Hagel: insbesondere das Eindringen von Regen aufgrund von durch Sturm verursachter Gebäudeschäden
  • Einbruchdiebstahl / Vandalismus: Ersatz des Diebesgutes und Beseitigung von Schäden an der Betriebseinrichtung durch Vandalismus
  • Elementarschäden: Überschwemmung, Erdbeben, Schneedruck, Lawinen etc.
Versicherungsschutz besteht für die im Vertrag genannten Sachen innerhalb der im Vertrag genannten Risikoorte.
Grundsätzlich entspricht die Versicherungssumme dem Neuwert und ist vom Versicherungsnehmer festzusetzen. Wir beraten Sie hierbei.
  • Ersatz von versicherten Sachen: Reparatur bis hin zum Neuwertersatz nach einem Totalschaden
  • Aufräum- und Abbruchkosten: Aufräumen der Schadenstätte, Entsorgung von versicherten Sachen
  • Bewegungs- und Schutzkosten: Sofern nötig, wird auch unbeschädigtes Inventar, z.B. zu dessen Schutz bei den Aufräumarbeiten, entsprechend gelagert