Industrieversicherung

Mit zunehmender Höhe der vorhandenen Betriebswerte steigt auch der Anspruch an den benötigten Versicherungsschutz. Eine Industrieversicherung stellt den perfekten Schutz für Ihre Betriebseinrichtung und Ihr Betriebsgebäude dar. Dabei ist der Industriebegriff aus Versicherungssicht nicht auf Fabriken o.ä. beschränkt. Grundsätzlich fallen Betriebe jeder Branche darunter, sofern die vorhandenen Werte die Möglichkeiten regulärer Gewerbeversicherungen “sprengen”.

Schadenbeispiele aus der Praxis

In einer Fabrik, die Kunststoffflaschen fertigt, kommt es zu einem Brand. Ursache war ein vergessener Kanister mit lösungsmittelhaltigem Reinigungsmittel, der neben einer Blasmaschine vergessen worden war. Durch die von der Maschine ausgehende Hitzeentwicklung hatte sich das Reinigungsmittel entzündet. Unweit vom Brandherd in Kartons gelagerter Flaschenausschuss beschleunigte den Brandverlauf zusätzlich. Der Schaden an Gebäude und Inventar wird auf 450.000 Euro geschätzt.
Ein großer Teil der Belegschaft einer Firma folgt dem Aufruf der Gewerkschaft und tritt in Streik. Vor den Werkstoren wird über den Tag nicht nur Kamillentee getrunken. Einige Betriebsangehörige machen zu späterer Stunde ihrem Unmut durch Vandalismus Luft. Überwiegend sind es Farbbeutel, die gegen das Betriebsgebäude geworfen werden. Aber auch einige wenige leere Flaschen und Steine treffen das Gebäude und Fenster, die zu Bruch gehen. Wer im Einzelnen die Täter waren, lässt sich nicht ermitteln. Die Kosten für Reinigung und Ersatz zerbrochener Glasscheiben werden auf 30.000 Euro geschätzt.
Nach einem Frühjahrssturm stellte der Besitzer einer Industriehalle fest, dass die Überdachung der LKW-Warenannahme aus der Mauerverankerung gerissen und nur noch von wenigen Schrauben festgehalten wird. Darüber hinaus hatte der Sturm die gesamte Überdachung nach oben gedrückt. Die Reparaturarbeiten gestalteten sich umfrangreich. Der Schaden wurde auf ca. 58.000 EUR geschätzt.
Auf dem Nachbargrundstück wurde eine neue Lagerhalle errichtet. Aufgrund der genehmigten baulichen Maßnahmen veränderten sich jedoch die örtlichen Gegebenheiten. Durch die geänderte Bodenbeschaffenheit drangen immense Wassermassen in Folge schwerer Niederschläge plötzlich in die Montagehalle des metallverarbeitenden Betriebes ein. Die Heizungsanlage wurde dabei beschädigt. Das Abpumpen des Wassers, die Reinigung und Trocknung der Halle und die Reparatur der Heizungsanlage dauerte insgesamt 10 Tage. Der Sachschaden wurde auf ca. 25.000 Euro geschätzt.

Unterlagen für Sie

Informationen zur Industrieversicherung (PDF)

Nähere Infos

Wichtig für alle Betriebe, deren Betriebsgebäude (Eigentum vorausgesetzt) und/oder Betriebseinrichtung einen Wert von 10 Mio, EUR übersteigen.
Je nach gewünschtem Umfang ist das Betriebsgebäude, und/oder die Betriebseinrichtung versichert.
Grundsätzlich können Sie alle Gefahren der Industrieversicherung miteinander kombinieren:
    • Feuer: Brand, Blitzschlag, Explosion
    • Extended Coverage: Innere Unruhen, böswillige Beschädigungen, Streik, Aussperrung, Fahrzeuganprall, Rauch, Überschalldruckwellen, Sprinkler-Leckage, Leitungswasser, Sturm, Hagel, Überschwemmung, Rückstau, Erdbeben, Erdsenkung, Erdrutsch, Schneedruck und Lawinen, Vulkanausbruch, Glas, unbenannte Gefahren
Versicherungsschutz besteht für die im Vertrag genannten Gebäude des Betriebes bzw. die Betriebseinrichtung an im Vertrag genannten Versicherungsort.
Die Versicherungssumme entspricht dem Neuwert des Gebäudes bzw. der zu versichernden Betriebseinrichtung. Dieser Wert kann anhand eines Wertermittlungsbogens oder eines Gutachtens bestimmt werden. Hier raten wir zu größter Sorgfalt. Denn eine Unterversicherung kann im Schadensfall zu einer Kürzung der Leistungen führen!
    • Wiederherstellung von versicherten Gebäuden: Reparatur beschädigter Gebäudeteile oder Sachen bis hin zum vollständigen Wiederaufbau oder Neuanschaffung nach einem Totalschaden
    • Aufräum- und Abbruchkosten: Aufräumen der Schadenstätte einschließlich Niederreißen von stehen gebliebenen Teilen. Auch die Entsorgung von zerstörten Sachen bzw. Gebäudeteilen, die z.B. nach einem Brand als Sondermüll gelten, ist verischert.